Öffne dich

Ein Beispiel bedingungsloser Liebe.

Eine andere Perspektive. 

Energie. Sie fließt ständig und überall.

Doch nur an wenigen Orten ist sie rein und klar wie in der unverbrauchten Natur. Es ist tiefe Liebe, die hier durch Flüsse, Berge, Wälder, Gräser usw. streicht. Eine Liebe, die wie der Wind dir sanft das Gesicht streichelt und dich neu beflügeln kann. Die Natur verzeiht wie kein anderes Wesen, doch manchmal lassen unsere menschlichen Energien alles kippen. Besonders dann wenn sie aus Negativität besteht. Genau in diesen Momenten holt sie sich alles zurück, was ihr genommen wurde an Gleichgewicht.

Wir nehmen tagtäglich soviel von der Natur ohne Dank, ohne Blick in die Zukunft. Das biologische Gleichgewicht kommt ins Wanken. Wir haben aufgehört zu zuhören. Wirklich zu hören. Dem Fluss, den Feldern, den Bäumen, den Tieren und allen anderen Pflanzen. Dabei vergessen wir Tag für Tag. Wir leben von ihr. Sie beherbergt  uns. Wir sind mit allem verbunden. Eine Monokultur ist nichts anderes als der Ausdruck unserer wachsenden Ein-Dimensionalität. Die daraus entstehenden Krankheiten spiegeln sich in gleicher Form auch bei uns wieder.

Es ist an der Zeit für bedingungsloses Geben ohne Erwarten und ohne sich dabei Selbst zu zerstören. Es ist Zeit die bedingungslose Liebe zu spüren. Besonders der weibliche Anteil in uns darf sich dafür wieder öffnen. Und wenn wir ganz ehrlich hinschauen, dann dürfen wir die Natur Metapher 1:1 auf uns Menschen anwenden.

Öffne dich für die Welt.

Öffne dich für dich selbst.

Öffne dich deiner Liebe, die durch dich fließen darf.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s