Spieglein, Spieglein XVIII

Du bist mein Spiegel. Ich bin dein Spiegel. Die Umwelt ist unser Spiegel.

Im NLP und in anderen Therapie und Coaching Ansätzen wurde schon lange die Kraft des Einander „spiegelns“ aufgedeckt und für die Arbeit bewusst offen dargelegt.

Wie spiegeln wir? Was bedeutet das?

In einem Gespräch kannst du unauffällig die Körpersprache deines Gegenübers annehmen, aber nicht 1:1, sondern so das es angenehm ist für dich selbst und unsichtbar für dein Gegenüber ist. Eine hohe Schule ist es die Sprache zu spiegeln oder gar die Emotionen des Anderen. Auch das kann in manchen Situationen sehr hilfreich sein. Die Komplexität unseres Gehirns macht dies möglich. Diese Prozesse bringen wir von Haus aus mit und laufen automatisiert ab – insofern wir das nicht für spezielle Zwecke trainieren. Vielleicht hast du dich schon einmal gewundert, warum dir nahstehende Menschen so vertraut sind. Eine wichtige Rolle ist auch hier das Spiegelverhalten unser Neuronen.

Es bleibt die spannende Frage bestehen – wer spiegelt am Ende hier wen. Wo sind die Grenzen zum Anderen? Gibt es überhaupt Grenzen? Oder fließen wir ineinander über?

Wenn wir für uns Selbst das Bewusstsein schaffen, dass wir ohne Pardon in unserer Umwelt gespiegelt werden – egal ob wir über manches sprachlich kommunizieren oder nicht – würden wir uns dann immer noch destruktiv oder achtlos uns Selbst und Anderen gegenüber begegnen?

Es gibt das schöne Sprichwort „So wie du in den Wald rufst, so kommt es auch zurück.“

Ist das nicht eine Initialzündung, um sorgsamer mit unserer Haltung, mit unserem Handeln, mit unseren Gedanken und Aussagen bzgl. uns Selbst und anderen Menschen umzugehen?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s