Hungriges Herz – Achtsamkeit XVI

Wir werden gezeugt und wachsen auf.

In unserem Keim ist schon alles vorhanden.

Zur Entfaltung des Keims durchlaufen wir alle Entwicklungsstufen. Häufig ist es keine freie Entfaltung, sondern wir werden in eine Form gedrückt, die Glaubensmuster, Wert- und Normvorstellungen beinhaltet. Nicht alles was wir mitbekommen ist gut. Es ist unsere eigene Verantwortung all dies zu hinterfragen anstatt wortlos zu adaptieren – denn das macht unser menschliches Sein aus. Was ist gut – was uns die älteren Generationen vorgelebt haben – was sollten wir dringend verabschieden? An welchen Stolpersteinen können wir wirklich wachsen, was wir zu Beginn als Schmerz und als Last empfanden? Was ist unsere Chance?

Schauen wir in den Kern, um das sich alles menschliche Sein dreht, dann ist es vor allem eins. Die Liebe, die tiefe Sehnsucht nach Nähe.

Das, was das Leben wirklich ausmacht. Nur gibt es viele scheinbare Gesichter der Liebe, die in Wirklichkeit keine ist. Abhängige Beziehungen, Beziehungen, die nicht auf Reinheit basieren. Dann die jungen Generationen, die mit Pornographie und einer immens sexualisierten Umwelt aufwachsen. In vielen Köpfen sind viele Dinge in ein anderes Licht verrückt. Die Filmindustrie, die uns in drastisch romantisierten Filmen vorgaukelt, dass es den Prinzen oder die Prinzessin gibt. Warum Monogamie? Warum Heirat? Warum brauchen wir diese Sicherheiten? Denn echte Liebe hat das nicht nötig. Sie lässt Offenheit zu – gibt uns den Raum zu wachsen.

Was ist wirkliche Nähe für dich? Was ist wirkliches Sein im Einklang eines anderen Wesens – für dich? Ist es das Brausegefühl von Verliebtheit, das bald verfliegen wird?

Warum lassen wir uns so billig kaufen? Schnelle Liebe? Schneller Sex? Die Partner Portale leben von der Sehnsucht der Menschen nach der wahren Liebe, nach der schnellen Ablenkung von nebenan. Jeder ist auf der Suche nach dem Glück. Nur bringt die Suche häufig mehr Schmerz und Verschlossenheit – weil wir wahre Liebe verkennen.

Lasst euch nicht kaufen – schaut hin.

Was suchst du wirklich? Ist es sexuelle Befriedigung? Eine finanzielle Absicherung? Der Wunsch nach Reproduktion?

Zu schnell geben wir uns einer schnellen Nummer hin, aus der häufig noch mehr Abhängigkeit entsteht. Wir wollen und brauchen mehr vom anderen.

Gieren. Ja, wir sind gierig. Doch das Herz bleibt hungrig.

Beziehungen, die nicht tief sind, lassen uns stagnieren – wir kommen nicht weiter und fahren Beziehung für Beziehung vor die Wand. Wie viele brauchst du – um zu realisieren – was du wirklich suchst?

Denn auf dem Weg dahin ist die Gefahr groß sich zu verschließen.

Echte Liebe öffnet Türen. Echte Liebe braucht keine gesellschaftlichen Strukturen. Echte Liebe braucht keine Vorgaben. Echte Liebe braucht keine Sicherheit. Vergiss das nie.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s