Selbstheilungskraft IX

Der Mensch. Ein Wunderwerk.

Es reicht nicht ihn mit statistischen Daten zu vermessen und Schritt für Schritt in biologische Prozesse aufzuspalten. Deshalb ist der Markt der Gesundheits-, Sport Applikationen, Fitnessbändchen und anderen Highlights bereichernd. Technologischen Neuerungen können uns im Alltag in die Achtsamkeit zu führen. Sie können, müssen aber nicht. Denn gleichzeitig besteht die Gefahr der Selbstentfremdung, des Zwanges und der Manipulierbarkeit durch Dritte.

Wir sind noch gefühlte Meilensteine von der Erkenntnis über die umfassende Mächtigkeit des menschlichen Gehirns und Körpers entfernt. Betrachten wir – das Warum. Warum entstehen Krankheiten, egal ob es nun psychische oder körperliche sind – warum bekommt ein Kettenraucher keinen Krebs, aber der gesundheitsbewusste Nachbar Darmkrebs? Warum ist gesundheitsbewusstes Verhalten keine Garantie für ein langes Leben? In der Tat kann bewusstes Verhalten lebensverlängernd sein und es steigert die Qualität des Seins. Hier gibt statistische Daten, die dafür sprechen. Und dennoch was sind die Unterschiede – zwischen jedem Einzelnen?

Betrachten wir zur Abwechslung den Menschen als Gesamtpaket – nicht nur Symptome oder Verläufe von Krankheit & Gesundheit – sondern alles Psyche, Körper, Umwelt usw. Was wirkt alles auf die Person ein? Wie verhält sie sich? Wie denkt sie? Hat sie sozialen Austausch? Hat sie Halt in ihrem Leben? Welchen Status hat sie oder er in der Gesellschaft? Und…und…

Die Psychologie geht davon aus, dass alles Wissen bereits in uns liegt – dies lässt sich nicht nur über die Seele sagen, sondern auch über körperliche Begleiterscheinungen.

Die These. Die Seele als Wurzel von Krankheit und Gebrechen.

Gehen wir mit diesem Bewusstsein durch den Tag, dann kann uns letztlich jede Begegnung eine Rückmeldung geben – über uns selbst und/oder über den Anderen.

Wie kommt ihr hinter die Kulissen?

Hört genau hin – was sagt sie/er? Schaut genau hin – was ist wirklich los? Spürt rein – was fühlt ihr? Was sagt der Bauch, das Herz und auch der Verstand?

Besonders spannend in lösungssuchenden Gesprächen ist, dass die Menschen die Antwort schon parat haben. Manchmal ist ein längeres Abtauchen notwendig. Jemand, der einen dorthin begleitet und darauf anstößt. Der Blick auf das Wissen kann nämlich mehr als unangenehm sein.

Deshalb traut euch.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s