Der Winter ist vorbei…

Ganz zaghaft kommen die Vögel am Morgen heraus und zwitschern sanft ihr Lied. Auch mein Winter ist vorbei. Voll Protest verstaue ich meine Winterkleidung in die Ecke meines Schrankes, sortiere Altes aus meinem Leben und halte inne. Blicke zurück auf das was war, das was geschehen ist. Voll Schmerz – voll Erkennen.

Und doch alles was war und kommen wird, gehört zu vollen Teilen zu mir und hat mich zu dem gemacht, wer und was ich heute bin. Ich lasse den Abschiedsschmerz zu – bedauere. Zutiefst.

Aber dann streichelt mich die Sonne sanft im Gesicht und ich erkenne erneut die Wunder um mich herum und beginne mit den Flügeln zu schlagen. Wie ein Schmetterling.

Einfach wunderbar.

Sanft breite ich meine Flügel aus und fliege los in das Leben. Die Spuren vom „WAR“ nehme ich mit und erinnere mich, wenn ich will. Sie sind meine Warnung.

Jetzt gibt es das Hier und die Zukunft. Sanft schließe ich den Deckel meines Buches zu, um es jederzeit zu öffnen, wenn es nötig ist. Es ist kein Siegel mehr dran. Im Gegenteil das Buch entsteht nach und nach – ich bin gespannt wann es fertig ist.

Ich beginne zu strahlen. Egal was noch kommen mag. Ich werfe die Last von mir. Ich bin im Vertrauen. Alles wird gut. Alles wird seine Zeit brauchen. Ein Auf und ein Ab.

Genau diese Zeit nehme ich mir.

Nehmt auch euch die Zeit – lasst geschehen und lenkt sanft dorthin, wo euch eurer Herz leitet. Folgt dieser Kraft.

Namasté ihr Lieben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s