Rücken-Wind

Es gibt Erfahrungen im Leben, die können einen um 180 Grad wenden. Das ganze Leben umschmeißen und alten Pfade des Lebens hinterfragen lassen. Ich denke es gibt wenige Menschen, die nicht irgendwann an diesen Punkt kommen. Die Einen brauchen einen Zusammenbruch – Andere verkriechen sich hinter Lastern, destruktivem Verhalten, psychischen Ausfällen, Ausreden, Aufschieberitis oder anderen Verhaltensformen, um ihre eigene innere Wahrheit zu ver-kennen.

Was braucht es hier vor allem „auch“?

Andere Menschen. Andere Seelen.

Häufig zeigen Menschen mit dem Finger auf Andere, wenn man sie auf das ein oder andere hinweist. Sie flüchten vor sich selbst oder greifen andere Menschen an. Sie sind verzweifelt und schlagen um sich. Und gegen sich selbst.

Krieg, Hass, Unfrieden, Terror, Lügen, Zerstörung.

Jedes einzelne Individuum auf dieser Erde hat andere Startbedingungen in das eigene Leben. Jeder geht damit anders um. Jeder begegnet anderen Menschen.

Es steht in der Freiheit jedes Einzelnen zu sehen, was möglich ist.

Alles ist möglich.

Frieden, Liebe, Freude, Zusammenhalt, Heilung, Gemeinschaft.

Das zu erkennen. Viele Schritte braucht es. Viele Hoch und Tiefs. Vertrauen. Jeden Tag Arbeit. Arbeit an sich selbst. Vertrauen in die Menschheit. Vertrauen in das Leben. Vertrauen in das Gute. Auch wenn es noch so schwer ist.

Wer hilft uns?

MENSCHEN!

haende-gut-alles-gut

Menschen, die einen von Herzen verstehen, hören, stärken, sehen und berühren.

Rücken-Wind geben.

Hände, die  DICH tragen.

Ohren, die DICH hören.

Arme, die DICH umarmen.

Augen, die DICH sehen.

Herzen, die DICH fühlen.

Alle Emotionen dürfen sein. DU darfst sie fühlen. DU darfst dich hören. DU darfst erkennen. DU darfst weinen. DU darfst lachen. DU darfst einfach SEIN und DEIN Leben begrüßen.

WIR.

Was bedeutet das eigentlich?

WIR teilen hier auf dieser Welt das Essenziellste, was es gibt.

LEBEN.

Wasser, Luft, Erde, Feuer.

Warum bekriegen, wir uns dann – belügen uns selbst und andere?

Erwarte nicht, dass das Gute einfach auf dich zu kommt.

Probiere es noch heute aus.

Lächle auf der Straße den Menschen entgegen, sag dir selbst wie gut du deinen Tag bislang gemeistert hast, geh nicht vor Gericht mit dir selbst.

Schenke einer alten Dame Rosen und einem alten Herren ein Ohr egal wie sinnlos es dir im ersten Moment erscheint, denn jeder lebt in seiner eignen Welt.

Verstehe.

Erkenne.

Und erst dann erkläre deine Sicht der Welt.

Wir sind verbundener mit jedem einzelnen Menschen als wir zu denken wagen.

Namasté ihr Lieben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s